Heiligabend auf Altis

Heiligabend auf Altis

Es ist der 24. Dezember 2016, Heiligabend. Am Kupferhändler nahe Kavala stehen einige bewaffnete Männer. Auf einmal fallen Schüsse und ein Mann kippt blutüberströmt um. Es dauert keine dreißig Sekunden, als man die Sirenen eines Polizeiautos wahrnehmen kann. Es driftet auf den Hof, gefolgt von einer zweiten Einheit. Nur wenige Sekunden später trifft auch der Notarzt ein und beginnt umgehend mit der Reanimation der verletzten Person.

Auch an Heiligabend ruht das Verbrechen nicht. Auch an Heiligabend bauen Leute Unfälle. Deswegen möchten wir an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Personen richten, die Heiligabend nicht daheim bei ihren Familien verbracht haben, sondern sich im Dienst befanden. Danke an alle Polizisten, Feuerwehrleute, Richter und SCOTS. Doch ein Dank geht auch an die Rebellen unserer Insel. Zwar gab es den einen oder anderen Vorfall, insgesamt war es aber ungemein ruhig. Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an Judy Journey und James van Hase, welche den ganzen Abend lang Kuchen und Kaffee verteilten.

Als der Tag sich so langsam dem Ende neigte, gab es für alle auf der Insel verbliebenen Bewohner noch eine Überraschung. Der Weihnachtsmann schickte seine Weihnachtselfen auf die Insel, welche Weihnachtsgeschenke verteilten. Es gab weihnachtlich rot leuchtende Kleidung für alle und wer außerdem noch ein Gedicht aufsagen konnte oder etwas vorspielte, bekam außerdem einen kleinen Obolus. Tatsächlich gab es so einige kreative Beiträge. Von selbst gedichteten Dingen, über Musikstücke auf der Trompete, war alles dabei.

Laut den Elfen war der Andrang aber viel höher, als geplant. So kamen mehr als 130 Leute, um sich einen der Anzüge zu sichern und die Elfen hatten alle Hände voll zu tun damit, Nachschub zu organisieren. Natürlich konnten aus Zeitgründen nicht alle etwas vortragen. Den Personen soll natürlich auch noch die Möglichkeit gegeben werden, dies zu tun. Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze!

Wir von one news wünschen an dieser Stelle auch noch einmal frohe Weihnachten und genießt eure Feiertage, egal wo ihr gerade seid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.